Sonntag, 3. Mai 2015

gefärbte Haare lang wachsen lassen ???

Hallo Lady`s

Heute mal ein etwas anderen Beitrag wie sonst...

Ohne Bilder und nur einfacher Text und ich würde mich freuen wenn Ihr ein paar Kommentare dazu hierlassen würdet..


Ich beschäftige mich seit einigen Wochen mit dem Gedanken die Haare Schulterlang wachsen zu lassen und bin hin und hergerissen.





Mittlweile bin ich 43 Jahre alt und trage meine Haare seit 10Jahren kurz.
Warum??

Seitdem ich 35 Jahre alt bin,bin ich grau...aber nicht nur so ein wenig,sondern komplett grau.
Ich färbe aber meine Haare seitdem ich 15 Jahre alt bin,weil ich dieses berühmtes Straßenköterblond bin und es schon immer schrecklich fand.
Mit 15 Jahren hab ich angefangen mir Strähnen machen zu lassen,wo ich denke das mein damaliger Ausbilder nicht ganz unschulding bin :)
Ich bin gelernte Friseurin und damit war ich immer direkt an der Quelle und dann ist es wohl auch kein Wunder das man sich die Haare färben läßt..*lach*

Irgendwann bin ich dann zu den dunkleren Haarfarben übergegangen...Von Blond zu dunkelrot...dunkelrot zu lila/braun und seit 10 Jahren nun Dunkel Schoko Braun.

Da ich aber nun weiß bin, trage ich immer meine Haare kurz um die Ansätze auf den Kopf und Haaransätzen zu vertuschen wenn der Ansatz mal wieder zu sehen ist.
Dabei trage ich die Haare dann so kurz,das ich mit dem Fön wild drinne rumföhne und somit keine Bürsten brauch....ne wilde Kurzhaarfrisur also :)

Mittlerweile kann ich aber die Kurzhaarfrisur auch nicht mehr sehen und ich würde mir gerne die Haare etwas wachsen lassen.

Und da fängt nun mein Problem an....Lange Haare bedeutet man sieht den Ansatz schneller denn bei längeren Haaren kann man die Ansätze nicht so kaschieren wie bei kürzeren Haaren.

Ich hab zwischendurch auch schon gestestet,wenn ich wieder zu blond übergehen,denn da sieht man den Ansatz nicht gleich so krass wie bei dunkleren Haaren.
Aber jeder meinte blond steht mir nicht mehr...Also doch beim dunklen bleiben.


Aber wie soll das gehen??...Längere Haare= Ansatz schneller zu sehen

Ich muss ehrlich gestehen auch wenn ich den Beruf gelernt habe (aber seit 25 Jahren nicht mehr in den Job arbeite) ich weiß nicht wie ich beides so verbinden kann.

Und den Ansatz kann ich ja nun nicht alle 2 Wochen nachfärben,denn das würde meine Kopfhaut komplett schrotten.


Was nun???

Hat jemand die gleichen Probleme oder sogar eine Lösung gefunden,wie man lange (längere) Haare haben kann ohne so einen dicken fetten Färbeansatz zu haben????


Über Tips~Tricks~Lösungen & Vorschläge würde ich mich echt freuen :)



























Kommentar veröffentlichen