Samstag, 16. Mai 2015

B4 Haarentfärber

Hallo Lady`s

Da mir meine Haare inzwischen zu dunkel sind (sieht aus wie schwarz) ich sie aber gerne etwasheller möchte (so in hellbraun) hab ich mir den B4 Haarentfärber von Rossmann gekauft.
Ich finde in zwischen,das die sehr dunkle Haarfarbe zu hart für mein Gesicht ist und wollte es ein bißchen weicher.

Deswegen hab ich mir den Haarentfärber gekauft.





Durch Zufall hatte ich diesen Entfärber auf irgendeinen Blog entdeckt und wurde neugierig.
Da mir meine Farbe inzwischen einfach viel zu dunkel erschien,
hatte ich einige Video`s und Blogs durchgesehen um zu sehen wie die Ergebnisse wurden.
Eigentlich hatte ich die Farbe Schokobraun auf meinen Haaren,aber mit der Zeit wurde es immer dunkler,so das es aussah wie schwarz.
Und das störte mich,da es einfach nicht mehr zu meinem Gesicht paßte.

B4 gibt es nur bei Rossmann und kostet 12,99 €
Den Entfärber gibt es in 2 Varianten: einmal normal (hellere Haare) und einmal extra(für dunkles bis schwarzes Haar)

Da meine Haare ja so dunkel sind,habe ich das extra genommen und auch gleich
eine neue Haarfarbe in hellbraun.



Auf der Packung stand,das man sich gleich danach die Haare färben könnte
und da ich Angst hatte auszusehen wie ne Karotte,ich aber auch nicht gleich wieder zu dunkel werden wollte,habe ich halt hellbraun mitgenommen...Nicht zu hell und nicht zu dunkel.


Der B4 Entfärber funkioniert folgendermaßen:


Bei diesem Haarfarben-Entferner werden bei einer Einwirkzeit von 30 bis 60 Minuten die Moleküle im inneren des Haars gelöst und nach außen getragen, 
so dass sie durch gründliches Schäumen und Spülen rausgewaschen werden können. 

Der Hersteller verspricht, dass man mit Color B4 sogar dunkle Haare aufhellen kann und Farbunfälle wie kupferrotes oder aschfarbenes Haar vollständig rückgängig machen kann. 
Dabei ist Color B4 frei von Ammoniak und Peroxid. Color B4 ist nicht für mit Henna gefärbtes Haar geeignet und kann bei sehr extrem gefärbtem Haar (in den Farben Schwarz, Schwarz-Violett oder Feuerrot) zu einem fleckigen Ergebnis führen, 
da nicht garantiert werden kann, dass Color B4 alle im Haar enthaltenen Farbmoleküle gleichmäßig herauslösen kann. 

Man muss es recht zügig auf Haar aufbringen,denn umso länger es rumsteht umso mehr schwächt deren Wirklung hab.
Wer auch so runkle Haare hat wie ich,sollte zusätzlich noch Frischhaltefolie und ein Handtuch um den Kopf wickeln,denn durch Wärme wirkt B4 noch besser.

In der Flasche sind folgende Produkte drinne:


Flasche A und B mischt man ganz normal zusammen,Flasche C ist so eine Art Shampoo drinne,mit dem man sich die Haare waschen muss.

Mischt man A und B zusammen,wird es einfach und schnell auf das gesamte Haare rausgegeben und in den Haaren verteilt.
Der Geruch ist wie der *Duft* von faulen Eiern,aber auszuhalten und es stinkt auch nicht zu sehr.
Sobald man ALLE Haare damit betränt hat,wickelt man sich den Kopf in Folie und Handtuch und wartet einfach 60 min.
Zwischendurch hab ich mal geluschert und war erstaunt wie hell ich war(vorallem Ansatz war weiß !! )

Nach 60 min Einwirkzeit kam das schwerste,denn man muss sich dann 
die Haare 10 min spülen.
Ich habe mich an den Badewannenrand gehockt und den kopfüber die Haare abgeduscht.
Böser Fehler...
Denn 10 min kopfüber am Wannenrand hocken geht auf Knie und Rücken
und es waren die schwersten 10 min meines Haarfarbenlebens.

Deswegen hab ich auch keine 10 min,sondern eher 7-8 min da ich echt nicht mehr konnte.

Dann kam das *Shampoo`* dran..
In die Haare einmassiert und kräftig eingeschäumt.
Dann muss man mit dem Zeug  warten und es wieder  ausspülen,diesmal 5 min.
Und dann die gleich Prozedur nochmal....
Danach ne ganz normale Spülung rein und fertig.
Die Haare waren vom entfärben doch recht stumpf,was sich aber durch Spülung 
wieder beheben lies.

Beim ersten Blick in den Spiegel...*WoooooW*

Ich bin um mindestens 3 Farbnuancen heller geworden.

Gibt es ja nicht...das Zeug wirkt.
Leider war der Ansatz grau/weiß...
In der Mitte leicht orangig und die Spitzen waren braun.
Sah zwar nicht schlecht aus,aber mir gefiel es nicht ganz.



In der Anleitung des Entfärbers stand auch,das man sich gleich nach dem entfärben die Haare neu färben kann,was ich dann auch gleich gemacht habe.

Da ich ja nicht gleich wieder so dunkel werden wollte,was ja auch unsinnig gewesen wäre,
entschied ich mich für hellbraun,da ich dabei dachte
das dies bestimmt nicht zu dunkel wird.

Gemacht und getan....Haare wie immer gefärbt und ausgespült.
Als ich dann in den Spiegel schaute,waren die Haare recht dunkel.
Gut Ok dachte ich...sie sind ja nass,schauen wir mal wie
sie im trockenen aussehen...
Also Schaum rein und Fön drauf gehalten und wild in den Haaren 
rumgeföhnt.


Und was soll ich sagen ...
Die Haare waren trocken und sahen aus.....

Wie vorher....*seufz*

Die Haare waren wieder genauso dunkel wie vor dem Entfärben.
Was für ein Frust...Std umsonst damit verbracht....


Ich zeige Euch 2 Bilder von mir...
Einmal VOR dem entfärben und einmal DANACH




Aber nunja...
Es funkioniertja....
Aber ich denke mal ich weiß wo mein Fehler war.

Wenn man die Haare nicht lange genug ausspült,bleiben einige 
Farbmoleküle der alten Farbe im Haare die sich dann
wieder vergrößen und die Haare wieder in die alte Farbe zurück
versetzen.
Und ich weiß ja das ich es keine 10 min gespült habe und ich denke
mal das war MEIN FEHLER....

Also werde ich es nächtes WE nochmal ausprobieren und diesmal
mit der Farbe Mittelblond nachfärben und werde dann nochmal kurz berichten
wie dieser Versuch war.



Achja.....was ich noch erwähnen möchte...
Meine Haare fühlen sich nach der Mammut Prozedur genauso an wie vorher..
Also keine Veränderung bemerkt....

























Kommentar veröffentlichen